Im Abseits? - Frauenpolitik auf dem Land

25. September 2002, 13:07
posten
Insbesondere in ländlichen Regionen führt der konservative Backlash zur Festigung von Strukturen, die junge Frauen auf Eigenständigkeit verzichten lassen: Absicherung durch berufliche Ausbildung ist kein selbstverständliches Denkmodell. Frauenbeauftragte und Frauenprojekt-TrägerInnen setzen deshalb Impulse mit Mentoring-Projekten oder Computerkursen für Frauen und versuchen, komplexe Selbstbilder zu fördern. Was ist das Selbstverstandnis der auf dem Land lebenden Frauen, wie sieht die Frauenpolitik und -projektarbeit abseits der Städte aus? In der Veranstaltung werden Ansätze der Arbeit für Gleichstellung, Information, Fortbildung und Emanzipation diskutiert und die politischen Hintergrunde in einzelnen Bundesländern beleuchtet.

Es sprechen:

Helga Grafschafter, Frauenreferentin des Landes Karnten, Klagenfurt.
Maria Buchmayr, Institut fur Frauen- und Geschlechterforschung, Linz.

Moderation: Rosa Logar, Geschaftsfuhrerin der Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie, Wien. (red)

Donnerstag, 26. September,
19.00 Uhr
Ort: DEPOT
Breitegasse 3,
1070 Wien (hinter dem Museumsquartier)

Link

depot

Share if you care.