Neue Sendeplätze für Art-Dokus und heimische Dokumentarfilme

25. September 2002, 17:16
1 Posting

Jeweils Sonntags ab 23.10 Uhr in ORF 2 - Start am 20.Oktober mit Krystufek-Porträt

Eine neue sonntägliche Leiste für Art-Dokumentationen bringt die ORF-Schemajustierung Mitte Oktober. Jeweils ab 23.10 Uhr zeigt ORF 2 Art-Dokus: "Über Architektur, Literatur, Performance, Tanz bis zu Porträts zeitgenössischer Künstler - in der neuen Dokuleiste ist alles möglich", so der ORF in einer Aussendung. Gestartet wird am 20. Oktober mit "2000 und 1 Nacht oder das fatale Schicksal des Voyeurs", einem Porträt der Künstlerin Elke Krystufek.

Mitterer, Eckert, Kogler

Eine Woche später wird der Autor Felix Mitterer porträtiert. Am 3. November beginnt sich Andrea Eckert in "Ich bin vom Glück verfolgt - Wien-Hollywood-retour" auf die Spur eines Wiener Hollywoodstars der vierziger Jahre. Die Sonntage darauf sind der "Schule für Dichtung" und "Peter Kogler - Herr der Ameisen und Labyrinthe" gewidmet.

Anschließend an die Dokumentationen zeigt ORF 2 im Zweiwochenrhythmus alternierend einen österreichischen Spielfilm und einen österreichischen Dokumentarfilm. Den Anfang macht Niki Lists "Muss denken", gefolgt von Mirjam Ungers Spielfilm "Ternitz Tennessee" am 27. Oktober. Am 3. November ist Andrea Eckerts Erstlingsdokumentation "Alles ist ein Wunder" zu sehen, eine Woche darauf Karin Brandauers Spielfilm "Sidonie". (APA)

Share if you care.