Neues Logistikzentrum für Magna Steyr

25. September 2002, 14:44
1 Posting

Graz: Hödlmayr und ITG investieren zwölf Millionen Euro - 300 Jobs sollen entstehen

Graz/Wien - Ein neues Logistikzentrum, das in den kommenden Monaten im Südosten von Graz entsteht, wird ab übernächstem Jahr für die Abwicklung eines BMW-Großauftrags bei Magna-Steyr sorgen. Ein Joint Venture der oberösterreichischen Hödlmayr International und des Grazer Spediteurs ITG investiert 12 Mill. Euro in die Errichtung eines Logistik Leistungszentrums (LLZ) nahe der Steyr Daimler Puch Fahrzeugtechnik in Graz-Thondorf. Vom neuen LLZ wird die Belieferung der BMW-X3-Fertigung mit Bestandteilen und der Abtransport des montierten Geländewagens organisiert. Im neuen Logistikzentrum werden knapp 300 Jobs entstehen, meldet Hödlmayer am Mittwoch.

Vor knapp einem Jahr hatte sich Magna-Steyr den X-3-Großauftrag aus München gesichert. Die Serienfertigung des neuen BMW-"SUV" soll 2004 in den Hallen des zugekauften Eurostar-Werks beginnen. Sie wird nach früheren Angaben bei Magna-Steyr rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigen.

"Lkw-Verkehr auf ein absolut nötiges Minimum reduzieren"

Das LLZ in der Maggstraße wird rund 50.000 Quadratmeter groß sein und es ermöglichen, dass der "nötige Lkw-Verkehr im Raum Graz auf ein absolut nötiges Minimum reduziert" werde, versprechen die Betreiber. Die Anlieferung der Teile kann per Bahn erfolgen.

Hödlmayr Logistics Austria und ITG halten jeweils 50 Prozent am neuen Logistikzentrum. Bereits jetzt werden rund 30 Mitarbeiter bei Eurostar beschäftigt, durch das LLZ kommen weitere 270 Arbeitsplätze dazu. Hödlmayer war schon bisher "Releasing Agent" von Magna, also Übernahmespediteur, der auch die Qualitätskontrolle der Neufahrzeuge übernimmt. Auch ITG ist bereits für die Magna tätig, als Spezialist für die Eingangs-Logistik.(APA)

Link

BMW

  • Artikelbild
    foto: derstandard.at
Share if you care.