Zehn Jahre "Wintergarten Variete"

25. September 2002, 12:24
posten

Vision von Andre Heller, Bernhard Paul und Peter Schwenkow von einem "kleinen, fantasievoll umgesetzten" Berliner Theater

in Berlin feiert zehnjähriges Bestehen gründeten 1992 Unterhaltungs-Etablissement neu

Berlin - Mit einer Gala feiert das "Wintergarten Variete" in Berlin am Mittwoch sein zehnjähriges Bestehen. Am 25. September 1992 eröffneten die Zauberkünstler Siegfried und Roy aus Las Vegas das von Andre Heller, Bernhard Paul und Peter Schwenkow für damals zehn Millionen Mark als Hommage an den alten Wintergarten an der Friedrichstraße neu gegründete Varieté in der Potsdamer Straße.

Seither haben zahlreiche prominente Besucher bis hin zum Bundespräsidenten den Weg in das neue Variete-Theater der Hauptstadt gefunden, das bei den Artisten im In- und Ausland schnell einen guten Ruf erlangte. Das amerikanische "Time Magazine" empfahl es als "Kulturtipp" bei einem Europa-Besuch.

Eine Attraktion des Theaters ist die in Vitrinen ausgestellte Sammlung Pauls, der eine große Kollektion von Gegenständen der Zirkus- und Varietewelt besitzt, darunter den Originalkoffer des legendären Clowns Grock. Zum Programm des Variete-Theaters meinte André Heller: "Wir machen nicht den 40fachen technischen Salto am Hochseil, sondern ein kleines, fantasievoll umgesetztes Varieté, eine international geachtete Institution für diese hohe Kunst - dem Staunen gewidmet." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.