ÖBB versteigert Fundstücke am Wiener Südbahnhof

25. September 2002, 14:14
6 Postings

Vom 1. bis 4. Oktober in der Halle Ost

Wien - Die Österreichischen Bundesbahnen organisieren vom 1. bis 4. Oktober am Wiener Südbahnhof eine große Auktion von Fundstücken. Versteigert werden Gegenstände, die im Bereich der 700 Bahnhöfe oder in einem der rund 6.000 täglich verkehrenden Züge gefunden wurden und deren Eigentümer nicht mehr ermittelt werden konnten. Pro Jahr werden laut ÖBB rund 6.000 derartige Hinterlassenschaften von ihren Besitzern nicht abgeholt.

Dabei handelt es sich etwa um Gepäckstücke, Handys, Kleidungsstücke oder Bücher. Sie wurden von ÖBB-Mitarbeitern gesammelt und aufbewahrt.

Die Versteigerung findet an den vier Tagen jeweils von 9:00 bis 15:00 Uhr am Wiener Südbahnhof in der Halle Ost statt. Zwischen 8:30 und 9:00 besteht die Möglichkeit, die Gegenstände zu besichtigen. Nähere Informationen gibt es bei der "Lost & Found"-Sammelstelle am Südbahnhof unter der Telefonnummer 01-93000-22222. (APA)

Link

ÖBB

Share if you care.