Nur 29 Prozent der Handynutzer wollen UMTS

25. September 2002, 11:14
4 Postings

Angst vor hohen Kosten - SMS weiter im Trend

Je länger das Warten auf UMTS dauert, desto geringer wird das Interesse an dem neuen Breitbandnetz für den Mobilfunk. Nach einer weltweiten Studie des Unternehmensberaters A.T. Kearney sind nur 29 Prozent der Handy-Nutzer an einem Wechsel zu UMTS interessiert. Als Hauptgrund wurden die höheren Kosten im Vergleich zur Nutzung der bisherigen Mobilfunknetze genannt.

Warnung für die Mobilfunkunternehmen

Die Beratungsfirma wertete das Ergebnis als Warnung für die Mobilfunkunternehmen: Diese schafften zwar mit ihren Kampagnen Aufmerksamkeit für UMTS. Doch sie hätten es bisher nicht vermocht, ihren Kunden den Nutzen der neuen Technik zu vermitteln.

SMS weiter im Trend

Weiter im Trend liegt hingegen SMS: Mehr als die Hälfte der 19- bis 34-Jährigen nutzt den Textdienst mindestens einmal pro Tag. Für die Studie wurden 5.600 Mobilfunknutzer in 15 Ländern befragt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.