USA entwickeln angeblich neue Giftgase

25. September 2002, 19:36
44 Postings

Sunshine Project: Verstoß gegen Chemiewaffen-Konvention - Entsendung von UN-Waffeninspektoren gefordert

Frankfurt - Die USA entwickeln einem Zeitungsbericht zufolge neue Giftgase und militärische Trägersysteme, um diese Chemiewaffen einzusetzen. Das hätten Recherchen der internationalen Organisation Sunshine Project ergeben, berichtete die "Frankfurter Rundschau" am Mittwoch. Das Geheimprogramm des US-Verteidigungsministeriums verstoße gegen die internationale Chemiewaffen-Konvention. Das Sunshine Project fordere deshalb die Vereinten Nationen dazu auf, Waffeninspektoren in die USA zu schicken.

Die internationale Nichtregierungsorganisation Sunshine Project mit Sitz im texanischen Austin und in Hamburg kämpft für die Ächtung von biologischen und chemischen Waffen. Nach ihren Erkenntnissen entwickelt das Pentagon in einem Geheimprogramm so genannte nicht-tödliche Chemiewaffen, die einen Feind außer Gefecht setzen sollen. Dabei soll es sich sowohl um bewusstseinsverändernde, einschläfernde Mittel ("calmatives") handeln als auch um Krämpfe auslösende Stoffe ("convulsants"), wie es in dem "FR"-Bericht heißt.

"Dieses Programm ist vor allem deshalb so verwerflich, weil die US-Truppen bei einem Einmarsch im Irak verbotene Chemiewaffen einsetzen könnten, um die Entwicklung verbotener Chemiewaffen im Irak zu verhindern", erklärte der Direktor des Sunshine Project, Edward Hammond, am Dienstag in einem Schreiben an die Zeitung.

Forschung und Entwicklung dieser chemischen Kampfstoffe verstoßen dem Bericht zufolge gegen das internationale Verbot von Chemiewaffen. Ebenfalls gegen diese Konvention verstießen die US-Militärs mit der Entwicklung eines Trägersystems, um die Kampfstoffe einsetzen zu können. Die Waffenexperten fordern die USA auf, das Programm sofort einzustellen. Sie plädieren dafür, UN-Waffeninspektoren zu einer Untersuchung in die USA zu schicken. Vom US-Kongress verlangen sie, in einer öffentlichen Anhörung die Verstöße des Pentagon gegen die internationalen Abkommen zu untersuchen. (APA)

Share if you care.