Tischtennis: Euroliga-Auftakt ging schief

24. September 2002, 22:57
posten

Zwei Schlager-Niederlagen - 1:3 gegen Frankreich

Waizenkirchen - Österreich hat am Dienstagabend in Waizenkirchen den Auftakt der Tischtennis-Europaliga gegen Frankreich 1:3 verloren. Werner Schlager unterlag dabei sowohl Damien Eloi als auch Patrick Chila. Für den einzigen Punkt sorgte Robert Gardos mit einem 3:2-Sieg gegen Christophe Legout.

Schlager verlor zunächst gegen Eloi glatt 0:3, anschließend unterlag Chen Weixing gegen Chila 1:3. Nachdem Gardos mit seinem Sieg auf 1:2 verkürzt hatte, gewann Schlager anschließend gegen Chila den ersten Satz klar mit 11:7, verlor dadurch aber etwas den Biss und das Match 2:3. Nach dieser nicht wirklich überraschenden Niederlage gegen den Europameister können Schlager und Co aus eigener Kraft den Sieg in der Gruppe C und die damit verbundene Chance auf den Sieg in der Europaliga nicht mehr sicher stellen.

Jugoslawien gewann gleichzeitig in den Niederlanden mit 3:2, die Holländer sind am 8. Oktober Österreichs nächster Gegner. (APA)

  • Österreich - Frankreich 1:3

    Werner Schlager - Damien Eloi 0:3 (7:11,9:11,9:11)
    Chen Weixing - Patrick Chila 1:3 (5:11,17:15,7:11,6:11)
    Robert Gardos - Christophe Legout 3:2 (11:6,9:11,4:11,11:9,11:4)
    Schlager - Chila 2:3
    (11:7,4:11,11:9,7:11,5:11)

    Share if you care.