Heise-Verlag gliedert Geschäftsbereiche aus

24. September 2002, 19:41
posten

Umstrukturierungen am 1. Oktober abgeschlossen

Die Verlagsgruppe Heinz Heise schließt am 1. Oktober mit der Ausgliederung mehrerer Geschäftsbereiche zu eigenständigen Unternehmen ihre Umstrukturierungen ab. Das teilte das Unternehmen heute, Dienstag, in einer Aussendung mit. Die Umstrukturierung des Verlagshauses hat bereits Anfang des Jahres mit der Gründung der Holding "Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG" begonnen.

c´t, iX und Co.

Zur Verlagsgruppe Heise gehören der Verlag Heinz Heise, der Heise Zeitschriften Verlag in Hannover (Zeitschriften "c`t" und "iX" sowie die Webportale heise online und Telepolis) und der Heise Adressbuchverlag in Erfurt. Diese drei Geschäftsbereiche sind künftig eigenständige Unternehmen. Zur Verlagsgruppe Heise zählen weiters auch der Verlag August Thuhof in Goslar, der Hinstorff Verlag und der Verlag für Telekommunikation Nord in Rostock, sowie der Verlag Latvijas Talrunis und die Werbeagentur Business Partner im lettischen Riga. Neben dem Stammhaus in Hannover unterhält das Unternehmen Niederlassungen in Rostock, München und Bremen. (pte)

Share if you care.