Robertson: USA baten nicht um militärische Unterstützung gegen Irak

24. September 2002, 19:39
1 Posting

NATO-Generalsekretär: Gedanke einer NATO-Beteiligung sei niemandem in den Sinn gekommen

Warschau - Die USA haben ihre Partner laut NATO-Generalsekretär George Robertson ausführlich über irakische Rüstungsprogramme informiert, dabei aber keinerlei militärische Unterstützung angefragt. Der Gedanke einer Beteiligung der NATO im Rahmen einer militärischen Intervention gegen den Irak sei niemandem in den Sinn gekommen, sagte Robertson am Dienstagabend nach informellen Beratungen der Verteidigungsminister in Warschau. US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld und der stellvertretende CIA-Direktor John McLaughlin berichteten ihren NATO-Kollegen laut Robertson über Gefahren, die von irakischen Programmen zur Beschaffung von Masssenvernichtungswaffen ausgingen.(APA)
Share if you care.