Sony Ericsson bringt Designer-Handy für den Einsteigermarkt

24. September 2002, 19:38
posten

Bluetooth-Headset und Freisprecheinrichtung noch für dieses Jahr angekündigt

Sony Ericsson nimmt den Einsteigermarkt mit einem Trend-Handy in Angriff. Das Unternehmen will mit seinem am Dienstag, vorgestellten T100 vor allem junge Benutzer ansprechen, die Wert auf Design und einfache Handhabung legen. Das T100 wird in Europa voraussichtlich erst im ersten Quartal 2003 auf den Markt kommen. Rechtzeitig für Weihnachten soll dagegen das Bluetooth-Headset HBH-60 auf den Markt kommen.

Zusätzlich stellte der Konzern heute seine Freisprecheinrichtung mit integriertem UKW-Radio, HPR-20, vor, die ebenfalls im vierten Quartal ausgeliefert werden soll.

EMS-fähig

Das Einsteiger-Handy T100 bietet dafür einen WAP-Browser sowie ein Display mit vier Graustufen. Das Mobiltelefon ist EMS-fähig und verfügt über eine Galerie von 30 Bildern und 15 Animationen zum Versenden. Der Akku ermöglicht dem Mobiltelefon eine Sprechzeit von rund 4,5 Stunden. Das Gerät wiegt rund 75 Gramm.

7,2 Zentimeter lang

Das Headset HBH-60 zeichnet sich vor allem durch seine geringe Größe aus. Das Bluetooth-Gerät wiegt 22 Gramm und ist 7,2 Zentimeter lang. Das Headset kann nach Angaben von Sony Ericsson mit Bluetooth-fähigen Handys bis zu einer Distanz von zehn Metern kommunizieren. Mit einem eingehenden Anruf aktiviert sich das Gerät automatisch. Der Anruf kann per Sprachbefehl oder Tastendruck angenommen werden. Die Standbyzeit des Headsets beträgt 72 Stunden, die Sprechzeit liegt bei maximal 2,5 Stunden.

Nur mit Sony Ericsson und Ericsson-Handys kompatibel

Die Freisprecheinrichtung mit integriertem UKW-Radio HPR-20 ist dagegen nur mit Sony Ericsson und Ericsson-Handys kompatibel. Das System wird per Kabel an das Handy angeschlossen. Die Bedienung erfolgt über ein eigenes Display. Bei einem eingehenden Anruf ertönt ein Signal im Kopfhörer und der Radioempfang schaltet sich auf stumm. Sony Ericsson hat keine Preise für die Geräte angegeben. (pte)

  • Artikelbild
Share if you care.