Neue Catalyst Switches von Cisco

24. September 2002, 12:18
posten

Alle Geräte können auf bis zu 240 Ports für 10/100 BASE-T skalieren

Cisco Systems hat in München neue Switches für Konzerne und mittelständische Unternehmen in der Catalyst 4500er Serie vorgestellt. Die drei neuen Geräte der Serie haben modulare Einschübe und versprechen höhere Ausfallsicherheit, erweiterte Netzwerkkontrolle sowie eine integrierte eigene Stromversorgung.

Eignung

In Konzernen eignen sich die neuen 4500er Switches laut Herstellerangaben zum Einsatz im Distribution und Access Layer. Im Einsatz für den Backbone von mittleren Unternehmen bietet der Switch Übertragung von Daten, Sprache und Video sowie einen integrierten WAN-Zugang (Wide Area Network), dessen Bandbreite skalierbar ist.

Catalyst

Die neue Serie besteht aus drei Produkten. Der Catalyst 4507R bietet sieben modulare Einschübe mit integrierter Supervisor Redundanz. Der Catalyst 4506 weist sechs, der Catalyst 4603 drei Einschübe auf. Alle Geräte können auf bis zu 240 Ports für 10/100 BASE-T, 100BASE-FX Fast Ethernet, 1000BASE-LX oder 10/100/1000BASE-T Gigabit Ethernet skalieren. Die Geräte bieten redundante Stromversorgung und liefern integriertes Power-over-Ethernet für den Einsatz von Cisco Wireless Access Points 1200 und für die Cisco IP Telefone 7940 und 7960. Die Catalyst 4503, 4506 und 4507R sind ab sofort zu einem Listenpreis ab 995 Dollar (1.018 Euro), 4.995 Dollar (5.111 Euro) und 9.995 Dollar (10.227 Euro) in Deutschland erhältlich. (pte)

Share if you care.