Polizist bei Anschlag im Baskenland getötet

24. September 2002, 15:55
posten

Mit Sprengstoff beladenes Auto explodiert bei Bilbao auf Autobahn - Drei Beamte bei Explosion verletzt

Vitoria/Pamplona - Bei einer Bombenexplosion im spanischen Baskenland ist am Dienstag ein Polizist getötet worden. Drei weitere Beamte der Guardia Civil wurden verletzt, wie die Behörden mitteilten. Der Sprengsatz detonierte in der Nähe der Stadt Berastegui. Nur Stunden zuvor tötete eine Autobombe in Bilbao zwei mutmaßliche Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation ETA.

Die beiden Männer kamen kurz vor Mitternacht ums Leben, nachdem ihr mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug explodiert war. Nach Angaben des spanischen Innenministeriums planten sie offenbar einen Anschlag.

Der Sprengsatz, der am Dienstag an einer Straße nach Berastegui explodierte, war an einem Schild mit dem Namen der ETA-nahen Partei Batasuna befestigt. Eine Streife der Guardia Civil hielt an, um das Schild zu untersuchen, als die Bombe hochging. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. Die Behörden verdächtigten jedoch die ETA, die seit 1968 für ein unabhängiges Baskenland kämpft.

Die ETA kämpft seit 1968 gewaltsam für die Unabhängigkeit des Baskenlandes. Mehr als 800 Zivilisten, Politiker und Sicherheitskräfte kamen seitdem bei Anschlägen ums Leben. Der als politischer ETA-Arm geltenden Batasuna-Partei sind seit Ende August alle Aktivitäten gerichtlich verboten. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.