WEN DO - und wieder lernen die Doppelaxt zu schwingen

30. September 2002, 08:09
4 Postings

Feministische Selbstverteidigung mit dem Schwerpunkt: Sexismus am Arbeitsplatz

WEN DO für Frauen aus verschiedenen Berufsrichtungen und Arbeitssituationen:
Frauen in der Lehre, Handwerkerinnen, Fabrikarbeiterinnen, Verkäuferinnen, Putzfrauen, Frauen in heilenden Berufen, Sekretärinnen, Angestellte, Hausfrauen und Hausangestellte etc.

WEN DO ist feministische Selbstverteidigung, die von Frauen entwickelt wurde und ausschließlich an Frauen und Mädchen weitergegeben wird.

SEXISMUS ist wesentlicher Bestandteil aller Arbeitsverhältnisse. Arbeit von uns Frauen wird ignoriert, minder bewertet und unsichtbar gemacht. Unsere Arbeit ist geringer bezahlt und wir machen zwei Drittel der Arbeit. Frauen mit Töchtern und Söhnen, Alleinerzieherinnen gelten am Arbeitsmarkt als Problem.

Kontrolle und Zugriff auf Frauenkörper sind Bestandteil der Arbeitsstrukturen.

Vor Arbeitsbeginn wird von uns Frauen ein Schwangerschaftstest verlangt! Sexuelle Gewalt durch Chefs, Arbeitskollegen, Kunden, Patienten, Schülern, u.a. ist für uns Frauen auch am Arbeitsplatz Realität.

Wir wollen gemeinsam mit Frauen aus verschiedenen Berufsrichtungen und Arbeitssituationen Strategien gegen sexistische und sexuelle Gewalt am Arbeitsplatz erarbeiten und entwickeln.

Wir wollen lernen uns als Einzelne und gemeinsam mit anderen Frauen WEHren zu können.

Die einzelnen Kursabende sind aufbauend und inhaltlich miteinander verbunden. Deshalb ist regelmässige Teilnahme wichtig!

Bequeme Kleidung mitbringen! (Ankündigung/red)

Ab 13. November
Mittwoch 19 - 21 Uhr
Anmeldung
Tel.: 01/712 61 91
Kursleiterinnen:
Zwei Frauen der Wen Do - Gruppe Wien
  • Bild nicht mehr verfügbar
    WEN DO ist feministische Selbstverteidigung, die von Frauen entwickelt wurde und ausschließlich an Frauen und Mädchen weitergegeben wird.
Share if you care.