Privatisiert Gaugg! - von RAU

23. September 2002, 18:51
4 Postings
Was soll Reinhart Gaugg tun? Auswandern? Er braucht ja einen Job - Abgeordnetenmandat weg, kein Chef in der PVA - und deshalb geben wir ihm den in der Kärntner Pensionsversicherung. Sagt Jörg Haider. Ersparen wir uns den Verweis auf 15 Jahre Toben Haiders gegen "Privilegien, Bonzen und Schmarotzer". Oder nein, ersparen wir zumindest den Kärntnern nicht die Frage, was sie sich noch alles gefallen lassen.

Aber es gibt auch eine Grundsatzfrage jenseits des unseligen-unsäglichen Gaugg: Warum sollen es Politiker, die aus irgendeinem Grund, meist aus Eigenverschulden, einen Karrierknick erlitten, nicht in der Privatwirtschaft versuchen? Lange Jahre im Parlament, einem Ministerium oder sonst einer öffentlichen Institution sind eine exzellente Vorbereitung für einen neuen Anfang als Selbstständiger. Erfahrung, Fachwissen und Kontakte sollten doch etwas zählen. Daher: Privatisiert Gaugg und all die anderen! Bewährung in der freien Marktwirtschaft! Aufbrechen von verkrusteten Strukturen! Haben wir uns beim Antritt dieser Regierung irgendwie verhört? Leistung, Initiative, Selbstverantwortung, hieß es damals. Oder sollte das nur für die Einführung von Studiengebühren gelten? (DER STANDARD, Printausgabe, 24.9.2002)

Share if you care.