Wolford zu gewagt für New York

23. September 2002, 16:35
3 Postings

Plakat aus neuer Werbekampagne sei zu sexy und zeige zuviel Haut - Sujet darf nicht am Times Square affichiert werden

Der Strumpfhersteller Wolford ist zu sexy für New York. Ein Plakat aus der neuen Werbekampagne des Vorarlberger Unternehmens darf nicht am Times Square affichiert werden. Das in Österreich, Deutschland, Schweiz, Holland, Skandinavien, Italien, Frankreich, England, Spanien und Osteuropa bereits plakatierte Foto (siehe Bild unten) zeige zu viel Haut, urteilten die Werbeverantwortlichen im "Big Apple", teilte Wolford mit.


foto: wolford

Nichts Neues für die Vorarlberger: 1998 war es die Werbekampagne mit Fotos von Starfotograf Helmut Newton, die für Aufregung in New York sorgte. Diesmal zeigt das umstrittene Bild eine nur mit Stay-ups und Slip aus der neuen Kollektion aus Bio-Faser bekleidete Frau. Den Rest ihres entblößten Körpers bedecke sie allerdings sorgfältig mit ihren Armen, betonte das Unternehmen.

"Besagtes Foto wurde von den internationalen Medien weltweit reproduziert und in vielen europäischen Ländern auf großen öffentlichen Plakatwänden gezeigt", hieß es bei Wolford. (APA)

Link

Wolford

Share if you care.