Wohnbau: Nachholbedarf

26. September 2002, 11:12
posten

S-Wohnbaubank: Anhaltend starke Nachfrage nach Darlehen

Wien - Die Sorge der S-Wohnbaubank, dass sich die Nachfrage nach Wohnbaudarlehen verschlechtern werde, ist im bisherigen Jahresverlauf 2002 nicht eingetroffen. Wurden im ersten Halbjahr von Jänner bis Juni 30,2 Mio. Euro an neuen Finanzierungen für die Wohn- bauwirtschaft zur Verfügung gestellt, waren es bis August sogar 39,8 Mio. Euro.

"Eigenartigerweise hatten wir zuletzt eine starke Dar- lehensnachfrage", sagte Vor- standsdirektor Josef Schmidinger. Das kumulierte Ausleihungsvolumen der S-Wohnbaubank erreichte bis August einen Stand von 554 Mio. Euro.

Neben dem derzeit historisch niedrigen Eurozinsniveau sei dafür der Nachholbedarf im Wohnbau verantwortlich, der sich aus den starken Rückgängen im Wohnungsneubau in den letzten beiden Jahren ergeben habe. Daraus resultiere ein starker Überhang, ergänzte Wohnbau-Vorstand Peter Bosek. (APA, DER STANDARD, Printausgabe 24.9.2002)

Share if you care.