In drei Stunden drei Mal wegen Alkohol am Steuer gestoppt

23. September 2002, 12:12
posten

Norweger trotz Führerscheinentzugs unterwegs

Karlstad - Innerhalb von drei Stunden ist ein norwegischer Autofahrer in Schweden drei Mal wegen Trunkenheit am Steuer angehalten worden. Mit 140 Stundenkilometern sei der Mitt-Dreißiger zum ersten Mal im Morgengrauen im schwedischen Karlstad ertappt worden, berichtete die schwedische Nachrichtenagentur TT am Montag.

Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 0,66 Promille. Obwohl ihm der Führerschein abgenommen wurde, setzte sich der Mann nach kurzem Aufenthalt auf der Polizeiwache wieder ans Steuer. Wenige Minuten später wurde er im Zentrum von Karlstad erneut angehalten und ein weiteres Mal laufen gelassen. Ein Freund fuhr ihn davon.

Eine halbe Stunde später stellte ein Polizeiwagen in Vaermland einen Raser - den Norweger, der es offensichtlich eilig hatte, die Grenze zu erreichen. Diesmal wurde sein Auto beschlagnahmt. (APA/AFP)

Share if you care.