Kein Frauenflüsterer

23. April 2003, 11:24
8 Postings

US-Schauspieler Rupert Everett über den Mythos, dass schwule Männer Frauen besonders gut verstehen

München - Der britische Schauspieler Rupert Everett räumt aus eigener Erfahrung mit einer alten Weisheit auf. "Das muss ich jetzt ein für alle Mal klar stellen: Es ist ein Mythos, dass schwule Männer Frauen besonders gut verstehen", sagte der Brite der Zeitschrift "InStyle". "Männer verstehen Frauen grundsätzlich nicht, genauso wenig wie Frauen Männer je verstehen werden."

Eine Vorteil habe seine Homosexualität aber auf jeden Fall, sagte der 43-Jährige, der in "Die Hochzeit meines besten Freundes" als schwuler Freund von Julia Roberts bekannt wurde. Prominente Frauen rissen sich danach, mit ihm gesehen zu werden. "Es ist doch so: Lässt sich zum Beispiel Julia Roberts mit irgendeinem heterosexuellen Mann fotografieren, heißt es gleich, sie hat eine Affäre. Mit mir kann ihr zumindest das nicht passieren."

Was er an Männern nicht möge, sei ihre blödsinnige Selbstverliebtheit. "Vielleicht liegt es daran, dass Männer gerade in einer so schwachen Position sind. In den vergangenen 100 Jahren sind sie praktisch enteiert worden", sagte Everett. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Everett: "Männer verstehen Frauen grundsätzlich nicht, genauso wenig wie Frauen Männer je verstehen werden."
Share if you care.