Pakistan hat 422 mutmaßliche El-Kaida-Mitglieder an USA ausgeliefert

22. September 2002, 20:23
posten

Präsidentensprecher: Netzwerk in Pakistan zerstört

Karachi - Pakistan hat bisher 422 mutmaßliche Mitglieder des Extremistennetzwerkes El Kaida von Osama bin Laden an die USA ausgeliefert. In Pakistan sei das "Rückgrat" der El Kaida "gebrochen", die Mitglieder seien "auf der Flucht", sagte am Sonntag ein Sprecher von Präsident Pervez Musharraf.

Osama bin Laden halte sich nicht in Pakistan auf, versicherte der Sprecher. Es sei sicherer für jeden, der in Verbindung mit El Kaida stehe, in Afghanistan zu bleiben als in Pakistan. Auch ein chaotisches Afghanistan sei für bin Laden und seine Komplizen ein besserer Platz als Pakistan, fügte der Sprecher hinzu. (APA)

Share if you care.