GAK - Bregenz

22. September 2002, 18:15
posten
Christian Keglevits (Trainer GAK): "Kein Kommentar. Heute hat die Mannschaft gewonnen, heute soll sie reden."

Anton Ehmann (GAK): "Der Sieg ist Balsam auf unsere Wunden. Die Einstellung hat hundertprozentig gepasst. Die Maßnahmen der sportlichen Leistung sind nicht ohne, mit diesen Konsequenzen hat keiner gerechnet. Dadurch haben die Spieler nachdenken müssen über ihre professionelle Einstellung. Heute haben wir endlich zu Null gespielt, es geht aufwärts."

Rainer Hörgl (Trainer Bregenz): "Wir haben zwar gut gespielt, aber darum können wir uns nichts kaufen. Unnötige Fehler haben zu den Toren geführt. Ich bin ziemlich angefressen, wir waren schließlich spielerisch besser als der GAK." (APA)

Share if you care.