"Gerücht und Spekulation" rund um Rare-Übernahme

22. September 2002, 17:59
posten

Microsoft übernimmt Aktienanteile an britischen Spieleentwickler von Rivalen Nintendo

Microsoft will mit exklusiven Spieletiteln den Erfolg seiner Spielekonsole Xbox voranbringen. Der weltgrößte Softwarehersteller hat dafür angeblich von seinem Rivalen Nintendo dessen Aktienanteil an dem britischen Spieleentwickler Rare Ltd. übernommen. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Samstag unter Berufung auf Nintendo-Managerin Perrin Kaplan.

Nintendo soll verkauft haben

Danach soll Nintendo die bisher von dem japanischen Elektronikkonzern gehaltenen 49 Prozent der Aktien von Rare an Microsoft verkauft haben. Microsofts Xbox-Marketing-Chef John O'Rurke sprach jedoch von "Gerücht und Spekulation" und lehnte eine weitere Stellungnahme ab.

An den bisher enttäuschenden Verkaufszahlen der Microsoft-Konsole ist nach Ansicht von Analysten zum Teil auch die noch geringe Zahl an exklusiven und populären Spieletiteln schuld. Rare hatte bisher für Nintedos GameCube erfolgreiche Spiele produziert.(APA/dpa)

Share if you care.