Kairo fordert von Bush Eingreifen zur Rettung Arafats

22. September 2002, 14:57
6 Postings

Mubarak und sein Außenminister wandten sich an Weißes Haus und Powell

Kairo - Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak hat die US-Regierung aufgefordert, Israel zu einer Beendigung der Militäraktion gegen die palästinensische Führung zu bewegen. Wie die Kairoer Zeitungen am Sonntag berichteten, erklärte Mubarak in einer Botschaft an Präsident George W. Bush, wenn die Sicherheit der Führung von Palästinenser-Präsident Ysser Arafat nicht gewährleistet sei, müsse man mit "unerwünschten Folgen" rechnen. Die Handlungen Israels bedrohten die Sicherheit und Stabilität der gesamten Region.

Außenminister Ahmed Maher rief unterdessen seinen amerikanischen Amtskollegen Colin Powell an, um diesem die selbe Botschaft zu übermitteln. Powell habe ihm daraufhin versichert, dass Washington in Kontakt mit Israel stehe, um die Situation zu beruhigen, hieß es. (APA/dpa)

Share if you care.