Petrovic verlangt Überprüfung der Jäger und Jagdgesetze

23. September 2002, 13:53
5 Postings

Grüne: Berichte über verantwortungslose Weidmänner häufen sich

Wien - "Nach dem Todesschuss eines Jägers an einem Soldaten müssen die Jagdgesetze und die Zuverlässigkeit der Jägerinnen und Jäger überprüft werden. Auch Nachschulungen sollten vorgenommen werden." Das forderte Madeleine Petrovic, stv. Klubobfrau der Grünen, am Sonntag in einer Aussendung ihrer Partei. Ein 20-jährige Grundwehrdiener war am Donnerstagabend während einer Bundesheerübung bei Pinkafeld (Bezirk Oberwart) von einem 44-jährigen Jagdaufseher durch einen Kopfschuss getötet. Der Schütze gab an, auf ein Wildschwein gezielt zu haben.

"Einzelne Jäger scheinen nicht die Hege und Pflege im Vordergrund zu sehen, sondern eher das Schießen auf alles, was sich bewegt", kritisierte Petrovic. Es würden derzeit "eine Fülle von Berichten" an die Grünen herangetragen, "wonach Personen durch Jäger gefährdet und harmlose Haustiere in der Nähe von Häusern einfach niedergeknallt werden würden", begründete die Politikerin ihre Forderung. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Madeleine Petrovic: Jagdgesetze müssen überprüft werden.

Share if you care.