Australien fordert neue Irak-Resolution der UNO

22. September 2002, 10:32
posten

Premier Howard: Krieg könnte so verhindert werden

Sydney - Im Irak-Konflikt hat sich die australische Regierung für eine neue UNO-Resolution zur Rückkehr der Waffeninspektoren ausgesprochen. Ein Krieg gegen Bagdad könne durch eine neue, scharfe und einklagbare Resolution verhindert werden, sagte Premierminister John Howard am Sonntag in Sydney. Die alten Entschließungen seien dazu "nicht genau und hart genug". Howard wird sich in der kommenden Woche mit dem britischen Premierminister Tony Blair und dessen Außenminister Jack Straw treffen, um über die Irak-Frage zu beraten.

Der australische Außenminister, Alexander Downer, sagte, er glaube nicht, dass sich Frankreich und Russland gegen eine neue Resolution stellen würden. Russland hatte bereits am Samstag ein Entgegenkommen signalisiert. Die USA wollen im UNO-Sicherheitsrat eine neue Resolution gegen den Irak durchsetzen. Bisher hatte Moskau sich dagegen gesperrt. (APA)

Share if you care.