Ried - Austria

21. September 2002, 20:24
posten
Gerhard Schweitzer (Ried-Coach): "Ein Pauschallob der ganzen Mannschaft. Jeder hat bis zum Umfallen gekämpft. Auch mit einem Mann weniger ist es gut gelaufen. Die Austria hat keine spielerischen Mittel gefunden. Die Leistung von Akagündüz ist erfreulich, aber er muss am Boden bleiben."

Walter Schachner (Austria-Trainer): "Wir haben 21 Feldspieler und damit in den englischen Wochen die Möglichkeit zur Rotation. Einige haben ihre Chance aber nicht genützt. Wir waren zu wenig präzise und unsere Kreativabteilung war zu wenig aktiv. Ich bin mit dem Punkt nicht unzufrieden, doch mit einem Mann mehr hätten wir die drei Punkte einfahren müssen. Die Rieder war sehr zweikampfstark, haben die Räume gut eng gemacht und wenig Chancen zugelassen."

Share if you care.