Leonardo da Vinci, Sohn einer orientalischen Sklavin?

22. September 2002, 09:30
3 Postings

Italienischer Kunstexperte nahm Biographie des Meisters unter die Lupe - und glaubt an außereheliche Abstammung

Rom - Der Maler Leonardo da Vinci (1452-1519) soll der Sohn einer Sklavin gewesen sein. Das ist das Ergebnis einer Studie des italienischen Kunstexperten Alessandro Vezzosi, der seit Jahren das Leben des Hauptmeisters der Hochrenaissance erforscht.

Den Angaben zufolge ging der Maler der "Mona Lisa" aus einer unehelichen Beziehung zwischen seinem Vater Piero da Vinci und einer orientalischen Sklavin hervor. Im 15. Jahrhundert hätten in der toskanischen Heimat Leonardos viele Sklavinnen gelebt, erklärte Vezzosi nach Angaben italienischer Medien vom Freitag. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.