Salzburg - Admira

21. September 2002, 18:46
posten
Lars Söndergaard (Trainer Salzburg): "Ich bin mit der Mannschaft sehr zufrieden, sie hat hervorragend gekämpft. Wir haben gut begonnen, das war wichtig für das Selbstvertrauen. Dass das 1:0 aus einer Standardsituation fällt, war nicht überraschend, das haben wir entsprechend geübt. Das 2:0 knapp vor der Pause war sehr wichtig, nach dem Ausschluss haben wir das Match in Ruhe nach Hause gespielt. Einziger Wermutstropfen: Wir hätten mehr Tore erzielen müssen."

Roland Kirchler: "Dieser Sieg war sehr wichtig, ich hoffe, dass jetzt die Trainerdiskussion beendet ist und Ruhe einkehrt."

Walter Knaller (Trainer Admira Mödling): "Die Wichtigkeit des Spiels war allen bewusst. Wir hatten alles im Griff bis auf die Standardsituationen. Mit dem 1:0 löste sich die Verkrampfung bei den Heimischen. Ich habe geglaubt, dass wir in der zweiten Hälfte noch etwas machen können, aber das 2:0 war wie ein Keulenschlag, das war die Vorentscheidung. Es war eine schlechte Leistung von uns, Salzburg hat verdient gewonnen. Wir sind weit weg von einem Team, das in Ruhe den Klassenerhalt schaffen kann. Es wartet noch viel Arbeit."

Share if you care.