Weißes Haus: Bush liegen bereits Angriffspläne gegen den Irak vor

21. September 2002, 18:39
5 Postings

Luftangriffe sollen Offensive gegen Bagdad einleiten

Washington - US-Präsident George W. Bush ist seit Anfang September über alle gegen den Irak gerichteten militärischen Optionen im Bilde. Eine Entscheidung bezüglich eines Militäreinsatzes gegen Bagdad habe Bush jedoch noch nicht gefällt, sagte sein Sprecher Ari Fleischer der US-Tageszeitung "New York Times" vom Samstag. Bisher hatte es immer geheißen, dem US-Präsidenten lägen noch keine Pläne für einen Angriff vor. Wie die Zeitung weiter unter Berufung auf das Pentagon berichtet, überreichte der Kommandant der US-Streitkräfte in der Golfregion, Tommy Franks, dem US-Präsidenten detaillierte Pläne zu den militärischen Optionen vor dessen Irak-Rede vor der UN-Vollversammlung am Donnerstag vergangener Woche. Auch habe Franks bereits den US-Generalstab über die Pläne unterrichtet.

Nach Informationen der "New York Times" soll ein Militäreinsatz gegen den Irak mit Luftangriffen aus B-2-Kampfbombern beginnen, um das Armeehauptquartier und die Luftabwehr des Irak zu zerstören. Ziel sei es, die Kommunikationskanäle zu zerstören, um den irakischen Machthaber Saddam Hussein von seinen Truppen zu isolieren. Von Kuwait und möglichen anderen arabischen Staaten aus soll Irak dann mit einer massiven Bodenoffensive und zehntausenden Soldaten angegriffen werden. Nach Franks' Angaben sind die US-Streitkräfte am Golf auf einen Irak-Einsatz vorbereitet. (APA)

Share if you care.