Microsoft sieht Schwarz

21. September 2002, 12:36
13 Postings
foto: microsoft
Bild 1 von 2

Auf der Hardware-Welle

präsentiert sich derzeit der Softwarekonzern Microsoft. Wurden es vor wenigen Wochen neue Mäuse und Tastaturen vorgestellt (der WebStandard berichtete), so kommen nun neue Tastatur-Maus-Bundles in den Handel. Mit Tasten wie Eigene Dateien, Eigene Bilder und Eigene Musik erhält der User Zugriff auf seine gespeicherten Daten. Auch für Programme wie Outlook, Internet Explorer oder Messenger soll nun ein einziger Knopfdruck genügen. Die F-Tasten sind nun doppelt belegt. Die erste Ebene steht für eine individuelle Belegung offen. Die zweite ist fest programmiert. Hier findet der Benutzer alle Funktionen, die er täglich benötigt wie zum Beispiel Hilfe, Rückgängig, Wiederherstellen. Neu, Öffnen, Schließen, Wiederholen, Vorwärts, Senden, Rechtschreibung, Speichern und Drucken. Diese Funktionen müssen damit nun nicht mehr in den Schaltflächen der Programme angezeigt werden; das erlaubt eine bessere Sicht auf die Dokumente. Hier ist das Modell Wireless Optical Desktop Pro mit ergonomisch geformter Tastatur zu sehen. Das Modell soll Ende Oktober für rund 110 Euro auf den Markt kommen.

Share if you care.