Leoben bleibt dran

20. September 2002, 21:34
1 Posting

Tor in letzter Sekunde sichert Sieg gegen LASK

Leoben - Leoben dominierte das Match vor allem in der ersten Hälfte klar und hatte trotz der klugen Defensive der Gäste auch einige sehr gute Möglichkeiten. Entweder fehlte aber die entscheidende Aktion oder Wimleitner im LASK-Tor behielt die Oberhand. Nach der Pause gestalteten die Linzer das Match etwas offener, mehr als etwas Hektik kam trotzdem nicht auf. Weil der Schiedsrichter wegen einiger Wechsel und Fouls fünf Minuten nachspielen ließ, gelang den Hausherren aber doch noch der nicht unverdiente Sieg. In der 95. Minute zirkelte Dollinger einen Freistoß aus 35 Metern zu Grubor, der köpfelte unhaltbar zum 1:0-Sieg ein. Unmittelbar danach wurde die Partie abgepfiffen. (APA)

  • DSV Leoben - LASK Linz 1:0 (0:0). Donawitz, 2.100, Laschober.

    Tor: 1:0 (95.) Grubor

    Gelbe Karten: B. Friesenbichler bzw. Struber, Aflenzer, Irndorfer, Schmid

    Share if you care.