Binnenschiffe sollen Straßen entlasten

20. September 2002, 20:41
posten

Neues Leitsystem für Europas Wasserwege

Wien - Ein neues elektronisches Vekehrsinformationssystem soll die Binnenschifffahrt in Europa sicherer machen und die Wettbewerbsfähigkeit dieses umweltfreundlichen Transportmittels gegenüber der Straße steigern. Dafür sollen bis 2005 europaweit einheitlich Standards eingeführt werden, die im Rahmen des gestern vorgestellten EU-Projekts Compris entwickelt werden.

Alle Schiffe mit einer Länge von über 20 Metern sollen mit einem Transponder ausgestattet werden, der Positions- und Schiffsdaten senden und empfangen kann. "Davon werden Behörden, aber auch die Schiffsbetreiber profitieren", sagte Reinhard Vorderwinkler von der Obersten Schifffahrtsbehörde Österreichs, die einer von 44 privaten und staatlichen Projektteilnehmern aus elf Ländern ist.

So wird der Verkehr auf den Wasserstraßen künftig in Kontrollzentren ähnlich einem Flughafen-Tower überwacht und gesteuert werden. Dies trage zur Vermeidung von Unfällen bei und ermögliche den Schiffen, mit der optimalen Geschwindigkeit zu fahren. Zudem könnten Zollformalitäten an den EU-Außengrenzen vereinfacht werden.

Auch die Reedereien sollen Zugang zu dem System erhalten. Durch genaue Positionsmeldungen können sie Liegezeiten ihrer Schiffe verkürzen und besser disponieren. "Mit funktionierender Leittechnik können zehn Prozent Treibstoff eingespart werden, und Ladeteams in den Häfen müssen nicht mehr stundenlang auf Schiffe warten, wie es heute immer noch vorkommt", erklärte Vorderwinkler.

Von diesen Verbesserungen erhofft sich Paul Padding, Compris-Projektleiter vom niederländischen Verkehrsministerium, eine bessere Einbindung der Binnenschiffe in die Transportketten der Industrie. Das könne in den nächsten zehn Jahren zu einer Verdoppelung bis Verdreifachung des Frachttransports auf dem Wasser führen und die überbeanspruchten Straßennetze in Zentral- und Südeuropa entlasten. (pkr/DER STANDARD, Printausgabe, 21./22.9.2002)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.