Nordkorea bittet um Streichung von der "Achse des Bösen"

20. September 2002, 16:49
posten

Japans Premier Koizumi leitet Bitte des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong Il weiter

Tokio - Der japanische Ministerpräsident Junichiro Koizumi hat US-Präsident George W. Bush in einem Telefongespräch gebeten, Nordkorea von der "Achse des Bösen" zu streichen. Koizumi habe damit eine Bitte des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong Il weitergeleitet, sagte die Sprecherin des japanischen Regierungschefs, Misako Kaji.

Kim habe Koizumi in dieser Woche während eines Treffens in Pjöngjang um den Anruf in Washington gebeten, sagte Kaji weiter. Die Beziehungen zwischen den USA und Nordkorea hatten sich im Jänner weiter verschlechtert, nachdem Bush Nordkorea gemeinsam mit dem Irak und dem Iran einer "Achse des Bösen" zugeordnet hatte. Koizumi sagte dem Fernsehsender Fuji, das Thema sei bei einem Telefongespräch am Donnerstag mit Bush zur Sprache gekommen. Die Antwort des US-Präsidenten wurde nicht bekannt. (APA/AP)

  • Nordkoreas Diktator Kim Jong Il will nicht mehr böse sein...
    foto: epa/sergei chirikov

    Nordkoreas Diktator Kim Jong Il will nicht mehr böse sein...

Share if you care.