NASA zeigt spektakuläre Farbaufnahmen vom Krebsnebel

20. September 2002, 12:31
12 Postings

"Mit diesem Film erwacht die Himmelsregion zum Leben"

Washington - Mit einem Farbfilm des 6.000 Lichtjahre entfernten Krebsnebels haben die beiden NASA-Teleskope Chandra und Hubble einmal mehr ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten bewiesen. In dem Film, den die US-Raumfahrtbehörde am Donnerstag vorstellte, ist der Krebsnebel in leuchtend roten und blauen Farben zu sehen. Die Zuschauer können im Zeitraffer sehen, wie aus dem Nebel Material herausgeschleudert und wie Antimaterie in wabernden Wellen fast auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt wird.

Professor Jeff Hester von der Arizona State University zeigte sich bei der Vorstellung der Filme begeistert. Sie erlaubten einen einzigartigen Blick in eine außergewöhnliche Umgebung. "Mit diesem Film erwacht der Krebsnebel zum Leben", sagte Hester.

Die Wissenschafter nutzen für ihren Film Aufnahmen des Radioteleskops Chandra und des Weltraumteleskops Hubble. Chandras Bilder zeigten im leuchtenden Blau die Radiowellen des Pulsars, Chandra zeigt im kräftigen Rot, wie leuchtend helle Schwaden vom Kern nach außen geschleudert werden und einen Ring bilden. Die Zeitrafferaufnahmen wurden über einen Zeitraum von mehreren Monaten gemacht.

Der Krebsnebel, eine der am besten untersuchten Himmelsregionen, ist der Überrest einer Supernova, die sich 1054 ereignete und von chinesischen Astronomen entdeckt wurde. Im Zentrum des Nebels verbirgt sich ein rotierender Neutronenstern von der Größe Manhattans.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.