Stoiber kündigt Änderung des Ausländergesetzes bei Wahlsieg an

20. September 2002, 13:34
1 Posting

4.000 islamistische Extremisten sollen umgehend ausgewiesen werden

Hamburg - Unionskanzlerkandidat Edmund Stoiber will nach einem Wahlsieg in Deutschland das Ausländergesetz umgehend ändern und 4.000 islamistische Extremisten so schnell wie möglich ausweisen. Darunter seien 800 Hisbollah-Mitglieder, 1.200 Mitglieder der so genannten Muslimbruderschaft und 1.100 Angehörige des so genannten Kalifatstaates, sagte Stoiber der "Bild"-Zeitung (Freitagausgabe).

Auch 400 Aktivisten der algerischen Terrorgruppe FIS will Stoiber ausweisen. Alle vier Organisationen würden verboten. Der Staat habe sie "viel zu lange gewähren lassen", wird der CSU-Chef zitiert. (APA)

Share if you care.