Autonomiebehörde bittet um internationale Hilfe

20. September 2002, 07:03
11 Postings

"Weltmächte sollten Arafat helfen"

Gaza - Angesichts der erneuten Blockade von Palästinenserpräsident Yasser Arafat durch Israel hat die Autonomiebehörde die internationale Gemeinschaft um Hilfe angerufen. Das Nahost-Quartett von USA, UNO, EU und Russland sowie andere "Weltmächte" sollten dringend einschreiten, um den israelische Angriff auf das palästinensische Hauptquartier und Arafat zu beenden, hieß es am Donnerstag in einer von der amtlichen Nachrichtenagentur WAFA verbreiteten Erklärung der Autonomiebehörde. Die Palästinenserführung sei bereits mit mehreren ausländischen Regierungschefs in Kontakt getreten, sagte Chefunterhändler Sajeb Erakat, weil Arafats Leben geschützt werden müsse.

Wie ein israelischer Regierungssprecher sagte, befinden sich unter den in Arafats Amtssitz verschanzten Palästinensern auch der palästinensische Geheimdienstchef im Westjordanland, Taufik Tirawi, und der Kommandant von Arafats Leibgarde "Force 17", Mahmud Damra. Die israelische Armee hatte die etwa 20 gesuchten Palästinenser nach Umstellung des Geländes zur Aufgabe aufgefordert. Israelische Panzer rückten am Abend in zwei Orte im nördlichen Gazastreifen ein und drangen bis in die unmittelbare Umgebung der Stadt Gaza vor, wie palästinensische Sicherheitskräfte sagten. (APA)

Share if you care.