Kanzlerschelte für "Bild"-Chef

19. September 2002, 18:58
2 Postings
Der Chefredakteur der Bild-Zeitung, Kai Diekmann, wird überraschend heftig von Bundeskanzler Gerhard Schröder attackiert. Bei der Wahl würden diejenigen eine Quittung erhalten, die "als Kumpel von Edmund Stoiber in den Chefredaktionen bestimmter Blätter" säßen und meinten, sie bestimmten, wer Deutschland reagiere, griff der SPD-Politiker Diekmann öffentlich an. Der 38-jährige Biograf von Helmut Kohl weist den Vorwurf, er agitiere gegen Rot-Grün, strikt zurück. (afs/DER STANDARD, Printausgabe, 20.9.2002)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.