Khol: "Haben den Sturm bestanden"

19. September 2002, 19:11
4 Postings

VP-Klubchef zieht Bilanz: Österreich wurde "sozial gerechter und familienfreundlicher"

VP-Klubchef Andreas Khol lief, wie immer aus dem Stegreif, zu wahlkämpferischer Hochform auf: "Österreich ist in diesen Jahren international stärker geworden. Wir haben den Sturm der Sanktionen bestanden, die von SPÖ-Politikern im Rahmen der Sozialistischen Internationalen unterstützt und mitgetragen wurden, wofür sich übrigens weder Viktor Klima noch seine Nachfolger bei diesem Land je entschuldigt haben. Wir haben erhobenen Hauptes international unser Recht eingefordert, konnten als vollwertiges Mitglied der EU-Familie alle Angriffe abwehren und den schweren Fehler der Sozialistischen Internationale korrigieren."

In das Dankeslied, das Khol auf die Regierung allgemein und auf Außenministerin Benita Ferrero-Waldner, Kanzler Wolfgang Schüssel und Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer anstimmte, wurden auch Außenstehende eingeschlossen: "Es ist gut, dass die Dinge ausgesprochen werden und dass Philosophen wie Robert Menasse oder Rudolf Burger öffentlich sagen, dass das politische System besser wurde und diese Regierung notwendig war."

Ganz allgemein gesprochen, sei Österreich sozial gerechter und familienfreundlicher geworden, so Khol, der die Regierungsbilanz schlicht "eindrucksvoll" fand. (DER STANDARD, Printausgabe, 20.9.2002)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.