Größeres Parasitenaufkommen bei männlichen Säugetieren

20. September 2002, 11:42
4 Postings

Möglicher Grund ist das Hormon Testosteron, das die Abwehrkräfte hemmt

Washington - Britische Forscher verdächtigen Parasiten, an der im Allgemeinen kürzeren Lebensdauer von Männern mit schuld zu sein. Traditionell wird der frühere Tod der männlichen Bevölkerung mit ihrem höheren Opferanteil bei Autounfällen, Gewalttaten und Selbstmorden erklärt. Doch Sarah Moore und Kenneth Wilson von der britischen Universität Stirling tippen auf einen zusätzlichen Faktor.

Durchwegs haben sich männliche Säugetiere einer größeren Parasitenlast zu erwehren, schreiben die beiden Forscher in der Wissenschaftszeitschrift "Science" (Bd. 297, S. 2015) vom Freitag. Sie dürfte sich im Verlauf von Jahren oder Jahrzehnten lebensverkürzend auswirken, spekulieren die Experten. Zur Erklärung für die größere Anfälligkeit männlicher Säuger nennen die beiden Biologen mehrere Gründe, können den Zusammenhang jedoch nicht belegen.

Eine mögliche Erklärung sei, dass Männer auf Grund ihrer Größe mehr Parasiten in sich beherbergen und allein deshalb von mehr Erregern attackiert werden. Eine andere Möglichkeit wäre, dass das männliche Hormon Testosteron die Abwehrkräfte dämmt und Adam deshalb anfälliger für Parasiten macht als Eva.

Ian Owens, ein britischer Kollege der beiden Wissenschafter, weist in einem Begleitartikel von "Science" darauf hin, dass die Gefahr, einer Infektion zu erlegen, in den USA, Großbritannien und Japan für Männer doppelt so groß ist wie für Frauen. In Ländern wie Kasachstan und Aserbeidschan liege das Risiko für Männer sogar bei einem Faktor vier.

Owens verweist zudem darauf, dass Männer und männliche Säugetiere auf Grund ihrer Lebensweise im Durchschnitt einer erhöhten Gefahr des Parasitenbefalls ausgesetzt sein könnten. So kehre sich das Verhältnis in einigen Regionen um, in denen zum Beispiel Frauen durch Wäschewaschen im Fluss häufiger von bestimmten Fadenwürmern befallen werden als Männer. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.