Telia: UMTS-Joint Venture ausfinanziert

19. September 2002, 17:52
posten

Kreditline in der Höhe von 1,21 Mrd. Euro für den Start in Schweden aufgenommen

Die schwedische Telekomgesellschaft Telia scheint für den UMTS-Start gerüstet. Wie das Unternehmen am Donnerstag in einer Aussendung mitteilte, haben Telia und ihr Partner Tele2 eine Kreditlinie in der Höhe von elf Mrd. schwedischen Kronen (1,21 Mrd. Euro) für den Start der dritten Mobilfunkgeneration unter Dach und Fach gebracht. Telia und Tele2 betreiben gemeinsam das UMTS-Joint Venture Svenska UMTS-nät AB, an dem beide Unternehmen je 50 Prozent halten.

Planmäßig

"Der Roll-out und die Finanzierung von Telias UMTS-Netzwerk laufen planmäßig. Die Kosten konnten durch das Joint Venture erheblich reduziert werden", so Telia-Finanzchef Jörgen Latte. Die Kreditlinie wurde von Nordea und der Svenska Handelsbanken zusammen mit einem Bankensyndikat arrangiert. Zu dem Konsortium zählen weiters die swedbank, ABN Amro, Credit Agricole indosuez und die Skandinaviska Enskilda Banken. Der Kredit soll 2008 fällig werden und wird gemäß Joint Venture zu jeweils 50 Prozent an Telia bzw. Tele2 ausbezahlt. Über die Kreditmodalitäten wurden keine Angaben gemacht. (pte)

Link

Telia

Share if you care.