James Bond wechselt Vodka-Marke

19. September 2002, 21:59
posten

"Geschüttelt, nicht gerührt" wird im jüngsten 007-Streifen "Die Another Day" statt Smirnoff nun Finlandia

In der Filmgeschichte gilt der Moment als Meilenstein. Im ersten James Bond-Film „Dr. No“ bestellte sich Sean Connery, der damalige Darsteller des britischen Geheimagenten, einen Vodka Martini – „geschüttelt, nicht gerührt“ – wie wir es seither unzählige Male gehört haben. Auch für die Getränkeindustrie gilt die kurze Szene als Wendepunkt. Und als Grund dafür, dass die Amerikaner ihre Martinis seither lieber mit Vodka als mit Gin mixen.

Jahrelang war die 007s bevorzugte Marke Smirnoff. Dies wird sich beim jüngsten Bond-Streifen ändern. Bond-Darsteller Pierce Brosnan und Oscar-Preisträgerin Halle Berry werden in dem im November in die Kinos kommenden Bond-Film „Die Another Day“ ihren Martini mit Finlandia Vodka schlürfen.

Der finnische Vodka-Hersteller erhofft sich durch das Product-Placement einen markanten Anstieg seines Marktanteils in den USA. Zwar ist der Kartoffelschnaps-Hersteller aus dem hohen Norden im Premium-Segment hinter der schwedischen Marke Absolut weltweit an zweiter Stelle, in den USA beträgt der Marktanteil jedoch nur ein Prozent. Der Konkurrent Smirnoff hält ebendort satte 16 Prozent. Der Auslöser des Vodka-Booms in den USA, James Bond-Erfinder Ian Fleming, heißt es, soll russische Marken bevorzugt haben. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bond-Darsteller Pierce Brosnan setzt künftig auf Finlandia.

Share if you care.