47 Prozent Frauen sind im neuen schwedischen Reichstag vertreten

19. September 2002, 15:20
posten

Mit 28,97 Prozent vergleichsweise geringe Beteiligung in Österreich

Stockholm - Das schwedische Parlament wird in der kommenden Legislaturperiode zu 47 Prozent aus Frauen bestehen. Wie der Rundfunk in Stockholm am Mittwoch nach Abschluss der Stimmenauszählung einschließlich aller Auslandsstimmen meldete, sitzen im neuen Reichstag nun 163 Frauen und 186 Männer. Gegenüber der letzten Wahl 1998 erhöhte sich der Frauenanteil um 14 Abgeordnete.

Damit steht Schweden in der Weltrangliste des Frauenanteils im Parlament laut dem Bericht weiter und mit deutlichem Abstand an erster Stelle vor Dänemark mit 38 Prozent, Norwegen mit 36,5 und Finnland mit 36,4 Prozent. In Österreich beträgt der Frauenanteil der Abgeordneten im scheidenden Nationalrat nach Angaben der Parlamentskorrespondenz 28,97 Prozent.

Den höchsten Frauenanteil unter den sieben Parteien im neuen Stockholmer Reichstag hat die Linkspartei mit 12 weiblichen und 5 männlichen Abgeordneten. Die Sozialdemokraten von Ministerpräsident Göran Persson hatten laut Endergebnis vom Donnerstag bei den Wahlen von 36,4 auf 39,8 Prozent Stimmen zugelegt und haben damit in den Regierungsverhandlungen alle Trümpfe in der Hand mit Unterstützung der Linkspartei und der Grünen wieder eine Regierung zu bilden. (APA/dpa)

Share if you care.