Palästinensische Autonomiebehörde verurteilt Anschlag

20. September 2002, 07:01
8 Postings

Fischer: Attentat schadet palästinensischer Sache

Gaza/Berlin - Die palästinensische Autonomiebehörde hat den Selbstmordanschlag mit mindestens fünf Toten in Tel Aviv verurteilt. Die Behörde rief alle palästinensischen Gruppen auf, die Tat ebenfalls zu verurteilen, wie sie am Donnerstag in Gaza mitteilte. Zu einem Ende von Selbstmordanschlägen rief die palästinensische Führung jedoch nicht auf. Die israelische Regierung rechnet nach dem Anschlag mit einer neuen "Terror-Kampagne" palästinensischer Organisationen, wie Regierungssprecher Avi Pasner sagte.

Ein palästinensischer Selbstmordattentäter hatte am Donnerstagmittag im Zentrum der israelischen Küstenstadt Tel Aviv einen Anschlag auf einen Autobus verübt. Dabei starben nach Polizeiangaben mindestens fünf Menschen. Etwa 40 Fahrgäste wurden verletzt. Die radikalislamische Hamas-Organisation erklärte, der Anschlag werde vermutlich der Anstoß zu einer neuen Welle von Selbstmordattentaten sein. (APA/dpa)

Share if you care.