61-Kilo-Dogge macht Rex Konkurrenz

19. September 2002, 19:09
posten

Ein weiterer Hund für SAT.1: "Körner und Köter"

Kommissar Rex erhält im eigenen Sender Konkurrenz: Am 23. September (20.15 Uhr) schiebt sich mit 61 Kilogramm Lebendgewicht Bordeaux-Dogge "Paulchen" ins Bild. In dem Film "Körner und Köter" fällt er gleich liebevoll über sein neues Herrchen Georg (Max Tidof) her. "Wir mussten dafür mein Gesicht mit einer auf Tunfisch basierenden Kindernahrung einreiben, damit das klappte", erinnert sich der Schauspieler.

Erbschaft

Tidof verkörpert in dem Film einen Warentester, der samt Familie unverhofft die Riesenvilla einer verstorbenen Tante in Potsdam erbt, gemeinsam mit Paulchen, dem Lieblingsgefährten der alten Dame. Und ein Schatz verbirgt sich auch noch im Haus, auf den nicht nur er, sondern auch die einstige Haushälterin der Verblichenen (Ruth Drexel) sowie deren fiese Verwandtschaft Jagd machen.

Krimi, Familien- und Hundefilm

Das ganze ist eine Mischung aus Krimi, Familien- und vor allem Hundefilm. Falls diese Mixtur bei den Zuschauern ankommt, dann kann "Körner und Köter" nach erfolgreichem Start in Serie gehen. An sechs mögliche weitere Folgen denkt Tidof, Produzent Ivo Alexander Beck kann sich sogar zehn vorstellen und hat dafür auch schon Drehbücher vorbereitet.

Tidof hat sich im übrigen von "Paulchen" in dem Film an die Wand spielen lassen: "Welcher Schauspieler hat schon eine Chance neben einem solchen Viech?", sagt er. Die beiden Doggen in dem Film kommen von der 'Animal Action' in Los Angeles, wo auch die Kommissar-Rex-Darsteller dressiert werden. "Nur mit Liebe unter Nutzung des natürlichen Spieltriebs der Tiere", beschreibt Tidof den Einsatz der Vierbeiner. "Sie brauchen nur kleine Müdigkeit zu signalisieren, und schon wird Pause gemacht." (APA/dpa)

Share if you care.