In Südtirol veralten die Unternehmer

19. September 2002, 12:21
posten

5.000 Stellen in Gefahr - Nachfolger sind rar

Bozen - Fast 5.000 Arbeitsplätze in Südtirol könnten mittelfristig von einer Unternehmensnachfolge betroffen sein. Laut einer Studie der Bozner Forschungsgenossenschaft Cores zur Altersstruktur der Südtiroler Unternehmer seien 25 Prozent der Inhaber von rund 36.000 Einzelfirmen bereits älter als 60 Jahre.

Das zunehmende Alter der Südtiroler Unternehmer könne mittelfristig auch den Arbeitnehmern Sorgen bereiten. "Belegschaftsmitglieder sollten sich daher rechtzeitig mit dem Gedanken anfreunden, dass sie nach dem Ausscheiden des Inhabers den Betrieb auch selbst übernehmen und in Form einer Genossenschaft gemeinsam fortführen könnten", erklärte Alberto Stenico, Vorsitzender des Bundes der Genossenschaften Südtirols im Rahmen des Business Forums der Bozner Herbstmesse. Weiters forderte Stenico die Schaffung einer dauerhaften Einrichtung zur Unterstützung des "workers buy out", teilte der Wirtschaftspressedienst am Donnerstag mit. (APA)

Share if you care.