Reichhold will in Oberwart zumindest 80 Prozent Zustimmung

18. September 2002, 22:32
3 Postings

Designierter FPÖ-Chef will keine Wahlprognose abgeben

Wien - "Zumindest 80 Prozent" Zustimmung will der designierte FP-Chef Mathias Reichhold am Samstag beim FPÖ-Parteitag bekommen. "Um diese Partei zu einen, muss es ein sehr überzeugendes Ergebnis geben", so Reichhold am Mittwochabend in der "ZiB 2". Auf ein Wahlziel für den 24. November hingegen will er sich weiter nicht festlegen.

Zum Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider meinte Reichhold, er sei überzeugt, dass sich auch Haider klar sei, dass er nun mithelfen müsse, damit die Partei aus ihrer Krise heraus komme. Besser werden müsse jedenfalls die innerparteiliche Kommunikation: "Eine Lehre aus Knittelfeld ist, dass eine Regierungsmannschaft auch in der Lage sein muss, ihre Informationen an die Basis zu transportieren." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.