Frisch verliebte Männer steuern nicht sofort Richtung Bett

18. September 2002, 22:05
1 Posting

Allzu freizügige Kleidung ist schon beim ersten Treffen tabu

München - Frisch verliebte Männer steuern nicht gleich am ersten Abend mit ihrer neuen Freundin Richtung Bett. 72 Prozent handelten vielmehr nach dem Motto "Nur nicht zu schnell vorpreschen", ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage unter 1.000 Frauen und Männern für die in München erscheinende Zeitschrift "Elle". Besser bei den Frauen punkten könne man als Liebhaber mit außergewöhnlichen Aufmerksamkeiten, wie etwa Plakaten mit der Aufschrift "Ich liebe Dich". Dies komme bei 59 Prozent der Frauen gut an.

Den ersten Schritt zu einem "Date" dürften heute auch die Frauen machen. Zwar wünschten sich 49 Prozent der weiblichen Befragten, dass am Anfang der Mann aktiv wird, doch nur 34 Prozent der Männer stimmten dem auch zu. Allzu freizügige Kleidung beim ersten Treffen finden 72 Prozent der Befragten übrigens tabu.

Der eigentliche Liebestest verläuft laut "Elle"-Umfrage ohnehin erst am "Morgen danach": 69 Prozent fühlen sich verliebt, wenn sie nach einer gemeinsamen Nacht noch Lust auf ein Frühstück haben "und das Morgengesicht sexy finden", schreibt "Elle". Ein Flop im Bett fällt dagegen weniger ins Gewicht. Nur jeder Zehnte meint, dass man die Partnerschaft eigentlich vergessen kann, "wenn es in der ersten Nacht nicht klappt". (APA)

Share if you care.