Augenzeugen: Israelische Soldaten feuerten auf UNO-Mitarbeiter

18. September 2002, 20:03
12 Postings

Israelische Arme dementiert

Rafah - Eine Delegation der Vereinten Nationen ist am Mittwoch Augenzeugen zufolge im Gaza-Streifen von israelischen Soldaten beschossen worden. Verletzte habe es nicht gegeben, berichtete ein Korrespondent der Nachrichtenagentur Reuters, der die Delegation in das Flüchtlingslager Rafah begleitet hatte. Die Schüsse seien von dem Armeeposten Temir an der Grenze zu Ägypten gekommen. In israelischen Armeekreisen hieß es, die Truppen hätten nicht gefeuert.

"Ich glaube nicht, dass uns mit den Schüssen etwas zu Leide getan werden sollte", sagte Peter Hansen vom UNO-Flüchtlingshilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA). Zudem sei der Besuch mit den israelischen Behörden abgesprochen gewesen. Der Vorfall habe etwa drei Minuten gedauert, die UNO-Delegation habe das Gebiet schnell verlassen, berichteten Augenzeugen.(APA/Reuters)

Share if you care.