Die Muschelsaison hat begonnen

23. September 2002, 12:49
3 Postings

Im Wiener Naturhistorischen Museum kann man sich in stilvollem Ambiente lukullischen Genüssen hingeben

Bis April 2003 steht in der Kuppelhalle des Wiener Naturhistorischen Museums jeder Mittwoch im Zeichen der Erlebnis-Gastronomie. Bereits zum vierten Mal lässt Bernd Lötsch, Hausherr des Naturhistorischen Museums, die Kuppelhalle in einen extravaganten Speisesalon umfunktionieren.

Die Rezepte stammen dieses Jahr von Österreichs Haubenköchen Christian Petz, Koch des Jahres 2002, Meinl am Graben, Werner Matt vom "Hilton Plaza, La Scala", Dietmar Dorner, Hirschnwirt Irdning, und dem e-Catering Chefkoch Stefan Hierzer. Als Einleitung in die lukullischen Genüsse wird eine Velouté vom steirischen Bio-Kürbis geboten, danach kann man sich aus mehreren riesigen Muschelpfannen bedienen und die verschiedenen Gerichte probieren. Abgerundet wird das Menü durch verschiedene Köstlichkeiten vom Dessertbuffet. Zum Menü passend stellt jeden Monat abwechselnd einer der bekannten Winzer wie Willi Bründlmayer, Leo Hillinger oder Johann Reinisch eine Weinkarte zusammen.

Nach dem Essen lädt Bernd Lötsch zu einer Dachführung, wo sich ein herrlicher Rundblick auf das nächtliche Wien bietet. Darüber hinaus steht ein Besuch im Mikrotheater, dem kleinsten Theater der Welt, den Besuchern offen. Mit Hilfe hochwertiger Mikroskope und Videokameras werden Kleinorganismen in Großprojektion präsentiert. (pte/red)

  • Artikelbild
    foto: naturhistorisches museum
Share if you care.