Imperial Tobacco will 800 Stellen streichen

18. September 2002, 14:35
posten
London - Der britische Tabakkonzern Imperial Tobacco will im Rahmen von Umstrukturierungsmaßnahmen nach der Übernahme von Reemtsma rund 800 der weltweit 18.000 Stellen streichen. Wie Imperial am Mittwoch in Bristol (Westengland) mitteilte, wird künftig der Zentralbereich Produktion in Hamburg angesiedelt. Imperial hatte die Hamburger Zigarettenfirma Anfang März für mehr als sechs Mrd. Euro gekauft. Die Umstrukturierung sei ein notwendiger Schritt zur Integration von Imperial Tobacco und Reemtsma, sagte Firmenchef Gareth Davis am Mittwoch. Die Maßnahmen sollten schrittweise umgesetzt werden. Sie seien Teil des Plans, im Geschäftsjahr 2004 Kosteneinsparungen und Synergien in Höhe von mindestens 170 Mill. Pfund (272 Mill. Euro) zu erzielen. (APA/dpa)
Share if you care.